04.05.2011

Der Cadet ist tot - lang lebe der Cadet!

Dass die Cadet-Klasse trotz ihres fortgeschrittenen Alters (der erste Cadet segelte bereits 1947 in England) noch lange nicht gestorben, sondern im Gegenteil quicklebendig ist, lässt sich prima in den jüngsten Bildern des windigen Ostsee-Cups 2011 ablesen.

Sonne, Wind und Wellen vor Warnemünde: Beim OstseeCup 2011 wurde von den Crews der kleinsten Zweimannjolle einiges abverlangt. Dafür stellten sie einmal mehr die Lebendigkeit ihrer Klasse unter Beweis (foto copyright Wolfgang Groß / rostock-sport.de)

Auf der Ostsee vor Warnemünde kam am Wochenende mit 50 gemeldeten Booten eine beachtliche Flotte zusammen.


Ein halber Meter Welle und Wind mit bis zu 22 Knoten - die Bedingungen waren nicht gerade anspruchslos, wurden aber vom veranstaltenden MYCR als "segelbar" eingestuft. So kamen die Kids zu sechs überaus sportlichen Wettfahrten und der Rest der Welt (also wir alle) Dank des unermüdlichen Rostocker Sportfotografen Wolfgang Groß zu perfekten Segelbildern.

Der Moment des Startsignals: Gleich wird's ziemlich eng an der Leetonne - hat GER 9743 überhaupt eine Chance? Die Bilder vom Ostseecup 2011 der Cadets zeigen die Schönheit der über 60 Jahre alten Einheitsklasse (foto copyright Wolfgang Groß / rostock-sport.de).


Die Teams reisten an aus Bautzen, Zeuthen oder Bocholt, wobei der Pokal letztlich in MeckPomm blieb. Anne Brokopp und Lorenz Wegner-Repke vom Seglerverein Alt Gaarz heißen die Sieger 2011, gefolgt von David Henkel / Richard Struthoff (Segel Club Ribnitz) und Frances Preisinger / Florian Graf (ebenfalls Alt Gaarz b. Rerik).

Eng, enger, unmöglich: Keine Chance für Malte Rathjens und Kim-Maje Petersen, die blöde Tonne macht einfach keinen Platz... Am Ende reichte es für die beiden Ribnitzer dennoch zu Platz 6 (foto copyright Wolfgang Groß / rostock-sport.de).

Die vollständige Ergebnisliste  vom Ostsee-Cup und einen kleinen Bericht gibt's auf der Seite vom "Mecklenburgischen".

Besonderen Dank an Wolfgang Groß für die fetzigen Bilder, die er wie gewohnt in weit größerer Anzahl auf www.rostock-sport.de online gestellt hat - unbedingt anschauen!

Kompliment auch für die Organisatoren um Haiko "Mäcky" Mennenga & Co, die sich seit vielen Jahren für die Cadet-Klasse engagieren - hoch lebe das Ehrenamt!

Der Ostseecup 2011 der Cadets lieferte zudem einen interessanten Vorgeschmack auf das, was uns in diesem Sommer noch als besonderer Leckerbissen erwartet...

Der erste Cadet der DDR wurde übrigens Anfang der 60er Jahre von Lehrlingen und Gesellen vom VEB Yachtwerft Berlin in Köpenick gebaut, nachdem sich die Jungs Konstruktions-Unterlagen aus England schicken lassen hatten. Bei den ersten Segeltests auf dem Müggelsee wurde das Boot wegen seines platten Spiegels vorne (es fehlte der spitz zulaufende Bug wie allgemein üblich) von den alten Seglern als "nicht zukunftsfähig" belächelt...


Weitere Infos zur deutschen Cadet-Szene auf www.cadetclass.de.

--


Verwandte Posts:

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...