05.04.2011

Tricky stuff

Enge Rennen am zweiten Tag vor Palma: Jan Kurfeld vom Glashäger Team MV (im Bild links kurz vor der ersten Luvmarke) liegt in der Finn-Klasse nach vier Rennen auf Platz 14 von 83 gemeldeten Booten (42 TROFEO S.A.R. PRINCESA SOFÍA - MAPFRE . photo: Pedro Martinez). 

Hier die Zwischenstände für die MV-Starter nach 4 Wettfahrten: Schlonski/Bohn (Rostock) im Starboot auf 12 (von 39 / -3 Plätze im Vergleich zu gestern), Jan Kurfeld (Wismar) im Finn auf 14 (von 83 / -1) und Franziska Goltz (Schwerin) im Laser Radial auf 16 (von 78 / +10).

In der Finn-Klasse sind übrigens noch zwei weitere "schwere Jungs" aus Mecklenburg-Vorpommern am Start, die wir hier keinesfalls unterschlagen wollen: Christoph Froh, derzeit auf Rang 46 sowie der dreifache Masters-Weltmeister André Budzien (momentan auf Rang 51). Beide starten für den Schweriner Yachtclub.


...hier noch der Facebook-Kommentar von Matze Bohn (Starboot):
Hatte heute einen schwierigen Tag! Sehr tricky vor Palma und irgendwie kamen wir nicht zu Potte... Egal, morgen geht's weiter!! Viele Grüße nach daheim an alle Daumendrücker! ;-)

Die Starboote vor der "Sa Seu" Kathedrale von Palma: Ganz rechts im Bild mit der Segelnummer GER 8426 die für den NRV startenden Rostocker Alexander Schlonski und Matthias Bohn, für die es heute bei komplizierten Bedingungen eher "mittelprächtig" lief (42 TROFEO S.A.R. PRINCESA SOFÍA - MAPFRE . photo: Jesús Renedo).

--

Links zur 42. Trofeo SAR Princesa Sofia Mapfre"



Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...