15.04.2011

Wir machen das!

Wenn am Wochenende bei voraussichlich schönstem Frühlingswetter der Rostocker Stadthafen mit lauter kleinen weißen Segeln gesprenkelt erscheint, dann ist das kein Zufall sondern der "Gothaer Junior Cup".

Wir machen das: Für langjährige Unterstützer des Kinder- und Jugendsegelns in Rostock blenden wir hier gern auch mal Werbung ein... (foto copyright SV Turbine Rostock).


Veranstaltet wird die Regatta vom alteingesessenen Segler-Verein Turbine Rostock in Gehlsdorf. Bis 1989 war das mal die BSG (Betriebssportgemeinschaft) vom VEB Energiekombinat Rostock, in Fachkreisen auch "TuRo" genannt - aber das ist wieder eine ganz andere Geschichte...

Darum geht's am Wochenende: große Tonnen für die kleinsten Segler. Der Gothaer Junior Cup 2011 als erster Gradmesser der Saison auf Stadtebene. (foto copyright SV Turbine Rostock / 2009)

Zum "Gothaer Junior Cup 2011" werden etwas über 50 Boote erwartet. Die meisten, nämlich 40 davon gehören zu den B-Optis, sozusagen die aufstrebende "zweite Garde" der kleinsten Bootsklasse, die irgendwann - in ein paar Monaten oder Jahren - dann den größeren A-Opti-Seglern das Leben schwer machen wollen. Der Gothaer Cup ist damit sowohl für die Kids als auch die Trainer ein erster (stadtinterner) Gradmesser für das Leistungsniveau der Schützlinge nach der langen Winterpause.

Blick auf das Gelände des SV Turbine Rostock am Gehlsdorfer Ufer während des Gothaer Cups 2009 (foto copyright SV Turbine Rostock).

Alle weiteren Infos und Bilder gibt es auf der Homepage des SVTR, wo dann in der kommenden Woche sicherlich auch die Ergebnisse für 2011 zu finden sind, wie hier z.B. die von 2009 und 2010.

Rostock Sailing wünscht den Veranstaltern und allen Teilnehmern eine tolle Regatta, guten Wind und natürlich den Besten den Sieg!


Update 18.04.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...