03.11.2010

"Spüren Sie den kernigen Griff ..."

Wir bleiben in der Rubrik "eindeutig zweideutig" und schieben gleich noch einen hinterher (also einen Beitrag). Eine echte "Seglermassage" verspricht diese originelle Anzeige vom Zentrum für Naturheilverfahren, Physiotherapie und Prävention in Warnemünde:




Passend zum seglerischen Saisonausklang erschien die forsche Werbung vorvorgestern im Rostocker Schmuddelblatt Blitz. Nicht etwa unter der Rubrik "Kontakte", wie man zunächst vermuten könnte. Nein, dieses maritime Wohlfühlangebot findet sich auf der Anzeigen-Sonderseite "Körper-Geist-Seele"...


"Spüren Sie den kernigen Griff" steht da und "für jeden, der es etwas intensiver mag!". Auch als Geschenktipp mal drei für unter 50 EUR (Sie sparen 3,80 EUR!)...

Unterstellen wir pauschal mal durchaus seriöse Absichten und fundierte Knetkenntnisse der Therapeuten, so bleiben dennoch Fragen im Raum. Ist die Massage von Seglern oder für Segler? Oder beides? Was bedeutet "Massage der Praxis"? Wurde sie an Seglern getestet? Oder beim Segeln? Wird diese copyright geschützte Vital-Anwendung vom Land Mecklenburg-Vorpommmern gefördert oder nur toleriert? Wieviele Kopien gibt's zu dem Original aus Warnemünde?

Grundsätzlich bin ich ja nicht abgeneigt gegen eine gute Massage. In diesem Falle jedoch bleibt eine latente Verunsicherung, ob ich nun als Segler tatsächlich zur Zielgruppe gehöre. Zumal ich's auf dem Wasser durchaus auch gern mal "etwas intensiver mag".

Hat die schon mal jemand ausprobiert? Wenn ja, wie war das? Oder hat jemand evtl. noch einen Gutschein und traut sich nicht? Weiterhelfen würde u.U. auch, wenn jemand Kontakt zu dieser Seglerin herstellen könnte, denn die müsste es eigentlich wissen....

Vor allem aber interessiert mich eins: Ist das nun was für Segler oder nicht? Falls ja, bin ich für nähere Informationen dankbar. Und könnte versuchen, die Firma vital+physio als ersten Anzeigenkunden für RostockSailing zu gewinnen. Ohne Hintergedanken natürlich. Ehrlich!


Kommentare:

  1. Ein ähnliches Mysterium findet sich in der Gastronomie mit dem berüchtigten "Seniorenteller". Man weiß nie so genau, ob er FÜR, VON oder gar AUS ältere(n) Menschen gemacht wird.

    Bei der Seglermassage handelt es sich um eine eher unspektakuläre Therapie, die im Zeitalter des Kostendrucks ihren Ursprung hat. Man macht sich die relaxierende Wirkung von oral appliziertem Alkohol zu Nutze und spart so den Physiotherapeuten.

    AntwortenLöschen
  2. Ja genau. Mir geht das auch so mit Bärchenwurst und Kinderdöner. Letzteren gib's am Dönerladen-Schaufenster in der Stampfmüllerstraße um die Ecke von KaffeLotte.

    Danke für den ersten Kommentar auf diesem Kanal! Hab schön geschmunzelt. Deine Seglermassage ist zumindest ne Theorie, auf der man mal drauf rumkauen könnte...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...