11.11.2010

Melderekord zum Yeti Cup 2010!

"Kälteresistenz" ist das Stichwort! Bereits 26 Teilnehmer aus 10 Segelvereinen haben sich kurz vor Meldeschluss für den Yeti Cup 2010 am 20. November registriert. Damit gehen im Vergleich zu den Vorjahren gut doppelt so viele "Hardcore-Segler" an den Start zu Rostocks härtester Opti-Oldie-Regatta

Yeti Cup 2010 Logo (Grafik cc by RostockSailing.de / Yeti © by Peter Dörmer)


Gesegelt wird traditionell in der kleinsten Jugendbootklasse (Optimist oder kurz "Opti"). Teilnahmeberechtigt sind jedoch nicht wie üblich Kinder und Jugendliche, sondern ausschließlich Segler und Seglerinnen mit einem Mindestalter von 25 Jahren. Darunter waschechte DDR-Meister und gestandene Laser-Segler wie z.B. Christoph Möller. Für sportlichen Anspruch ist also auf jeden Fall gesorgt ...



Einige der Starter haben die 2,30 x 1,13 Meter "große" Bootsklasse dagegen seit 30 Jahren nicht mehr "von innen" gesehen. Entsprechend interessant dürften (je nach Windbedingungen) die Motive für Zuschauer und Fotografen werden. 

Die zwölf von der Jugendabteilung des Yachtclub Warnow bereitgestellten Leihboote waren aufgrund des großen Interesses schnell vergriffen. Kurzentschlossen leistete der RSC-92 "Amtshilfe" und stellt weitere 10 Optis zur Verfügung (Dank an RSC-Jugendobmann Jan Giese!). 

Erster Start zum Yeti Cup 2010 ist am Samstag 20. November um 12.00 Uhr auf der Warnow vor dem Yachtclub Warnow in Gehlsdorf (Pressentinstraße). Die letzten Anmeldungen werden noch bis Freitag entgegengenommen, wobei die maximale Starterzahl auf 30 begrenzt ist. 

Die Einnahmen kommen der Jugendabteilung des YCW (bzw. des RSC-92) zu Gute. Alle Informationen, die Teilnehmer und den neuesten Tratsch und Klatsch zur Veranstaltung gibt's jeweils tagesaktuell hier im Yeti Cup Geflüster


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...