27.09.2011

Blaues Bändchen: Sommer für alle!

Kurz nach dem "großen" Blauen Band organisiert der Mecklenburgische Yachtclub alljährlich und traditionell auch noch das "kleine" Blaue Band der Warnow.

"Wasser! Wasser! Wasser! ..." - Nicht nur die Kids, auch die Spätsommertemperaturen schrien förmlich danach, die Sieger baden gehen zu lassen. Hier musste Laser-Gewinner Matthes Waack aus Plau dran glauben. Bestätigten Gerüchten zu Folge wurden nicht nur Erstplatzierte, sondern sogar auch ein Vorletzter reingeschmissen. Ähm ja... (foto cc by RostockSailing.de)


Weit über 100 kleine (und ein paar wenige große) Teilnehmer gingen an den Start, um in der "Schweinebucht" (die hieß schon vor 40 Jahren so - warum eigentlich?) um die Tonnen zu regattieren, darunter allein 79 B-Optis (genau genommen noch mit ganz viel C dazwischen).

Die Windrichtung war mit "irgendwas aus Süd" die denkbar undankbarste für die Kursverantwortlichen, da für diesen Fall im Stadthafen nicht allzu viel Platz für eine anständige Kreuz bleibt und der Startbereich fast im Gehlsdorfer Schilf gelegt werden musste. Der Rest des Wetters aber wiederum gestaltete sich (Ende September wohlgemerkt!) dermaßen top, dass man fast geneigt war, vom Sommeranfang 2011 zu sprechen...

Alle Ergebnisse gibt's hier und nachfolgend jetzt noch ein paar Impressionen, sozusagen von "mittendrin statt nur dabei":

Strahlend blauer Himmel und 79 weiße Opti-Segel am Samstag morgen... (foto cc by RostockSailing.de)


Das Startschiff war "Die Härte" und die 420er mit Opti-Umsteigern infiltriert... (foto cc by RostockSailing.de)


Abgesägter Krabbenkutter namens "DennSieWillJa": Das mit Abstand schärfste Regattabegleitboot in ganz MeckPomm vom RSC-92... (foto cc by RostockSailing.de)


Optis über Optis vor der Rostocker St.-Marien-Kirche... (foto cc by RostockSailing.de)


Jüngstengedrängel am Raumfass... (foto cc by RostockSailing.de)


Rattenscharfer Partyponton: "DennSieWillJa" von oben - an diesem Wochenende unangefochten der "sailing place to be"... (foto cc by RostockSailing.de)


Zwischen Schilf und Blackflag: Für die 79 B-Optis wurde es eng an der Startlinie direkt hinter dem Gehlsdorfer Ufer. Echt cooler Startansatz (Nullstart?) übrigens von den beiden Kids links vorne! (foto cc by RostockSailing.de)


Urkunden für alle! Viele Segelkids erlebten bei Traumbedingungen den allerersten Zieldurchgang ihres Lebens... (foto cc by RostockSailing.de)


Siegerehrung: Irgendwie waren alle Sieger und so wurden auch alle geehrt... (foto cc by RostockSailing.de)


Come together vor dem Clubhaus des MYCR - dem ältesten Rostocker Segelclub. Der geschichtsträchtige Jugendstilbau wurde vor mehr als 100 Jahren von den Vereinsmitgliedern errichtet... (foto cc by RostockSailing.de)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...