13.01.2011

Irgendwas geht immer...

Irgendwas geht immer: Eissegel-Geheimtraining auf der Schlei (via eissegeln.de)

Während man sich also auf der Schlei völlig unbesorgt auf ganz dünnes Eis begab (Videobeweis), musste die in der vergangenen Woche extrem kurzfristig angesetzte Deutsche Eissegel-Meisterschaft 2011 noch kurzfristiger wieder abgesagt werden. Die komplette DN-Flotte mit 60 Eisbooten stand am Samstag früh schon fix und fertig aufgetakelt am Klinker Müritz-Ufer, als handfeste Sicherheitsbedenken dann unmittelbar vor dem Start leider doch zum Abbruch führten. 

Dietmar "Godie" Gottke von der Klassenvereinigung beschreibt die Lage so: "Die Eisfläche der Müritz wurde vom Warmfront-Einbruch heftiger getroffen als vorhergesagt. Das viele Wasser auf dem Eis produzierte Ablauflöcher und die hohe Luftfeuchtigkeit ließ die Segelfenster beschlagen. Beides stellte ein Sicherheitsrisiko dar und somit konnten keine [realen] Rennen stattfinden..."

Trotz der widrigen Umstände wurden vor Ort 'ominöse' Podestplätze ermittelt. Wie die hochgradig flexiblen Herren Eisbootfahrer sich letzlich beholfen haben, kann man hier nachlesen. Darüber hinaus gibt's noch einige stimmungsvolle Bilder von dieser nichtgesegelten Eissegel-DM 2011 in Klink und zwar hier.

Kommentare:

  1. Hi,
    coole Idee!
    Leider fliegt dein Video bei mir immer raus!
    Wahrscheinlich reicht der Platz nicht aus
    Breit und höhe des Content.

    Gruß Marko

    AntwortenLöschen
  2. So; hoffentlich besser jetzt?! (Irgendwas geht immer... ;-). Danke für den Hinweis!

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...