04.07.2012

Spi-Baum statt Pinne: Alex beim Dragon Grand Prix

Ungewohntes Terrain für den langjährigen Laser- und Starboot-Steuermann Alexander Schlonski. Beim internationalen DRAGON GRAND PRIX 2012 in Boltenhagen hat der frisch gebackene Rostocker Stadttrainer zur Abwechslung mal Vorschoter-Luft geschnuppert und die vertraute Pinne mit einem Drachen-Spibaum getauscht.


Foto mit Seltenheitswert: Starboot- und Lasersteuermann Alex Schlonski kann also auch am "Spibaum"... (foto copyright www.segel-bilder.de)

Dabei saß er ganz weit vorn im Boot des Berliners Stefan Springer (GER 1117); zusammen mit Stefan Hellriegel (der in den 90ern mal in Rostock studiert hat... ;o). Am Ende reichte es für das neu zusammengewürfelte Dreierteam zu Platz 25 im Feld der 39 Boote.

Nach einem sechsten und siebten Platz zu Beginn war durchaus noch mehr drin, aber Materialprobleme und eine "Black Flag" im letzten Rennen machten die Hoffnungen zunichte. War das Ganze nun eine Eintagsfliege? "Wir wollen mal nicht übertreiben, aber so 2-3 Regatten im Jahr kann ich mir schon vorstellen. Auf jeden Fall gibt's noch viel zu verbessern...", meinte Alex am Tag nach Abschluss der Wettfahrten.

Wo ist Schmiddl...? Unverkennbar am Rohr von GER 1120 steuert "Mister Hanse-Yachts" auf Platz 14 beim Dragon Grand Prix 2012 in Boltenhagen. (foto copyright www.segel-bilder.de)


Die exklusive Drachen-Klasse ist ja durchaus bekannt dafür, dass sich gern mal ein paar interessante Namen die Ehre geben. Ein weiterer prominenter Teilnehmer war z.B. HANSE-Yachts-Erfinder Michael "Schmiddl" Schmidt, inzwischen ja im (Un)ruhestand. Neben Schlagzeuglernen und "Argentinien-mit-dem-WoMo"-Plänen kann er also das Segeln nicht lassen und steuerte in Boltenhagen den Drachen GER 1120 mit seiner Crew Roland Michael und Peter Liebner immerhin auf Rang 14. Auf den ersten Plätzen segeln derzeit Ukrainer, Holländer, Dänen und Russen - alle Ergebnisse hier.

So schaut's also derzeit aus in der Drachen-Szene. Besten Dank an Christian Beeck von segel-bilder.de für die Bilder!

Das ukrainische Siegerteam des Dragon Grand Prix 2012 in Boltenhagen: UKR 9 mit Evgen Braslavetz, Sergey Timokhov und Aleksandr Mirchuk. (foto copyright www.segel-bilder.de)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...