03.05.2012

Bei Wind & Welle: Ostseecup der Cadets 2012

Nicht wenige Segler empfanden das Wetter am vergangenen Wochenende wohl etwas zu frisch um auf die Ostsee zu gehen. Kein Wunder bei Wind im 20+ Knoten-Bereich und Wassertemperaturen von bestenfalls 10°C - wir haben grade mal Ende April!

Spi gewinnt: Wer bei sechs Windstärken vor Warnemünde im Cadet noch die Tüte zieht ohne gleich umzukippen, hatte gute Aussichten beim Ostseecup 2012 vorn mitzufahren. So wie hier mit der Segelnummer CZE 9470 die Siegercrew Lukáš Svoboda a Vendula Hrnčířová vom YC Neratovice (alle Fotos von Johannes Kulik / cc by RostockSailing.de)


Den anspruchsvollen Bedingungen zum Trotz stürzten sich vor Warnemünde knapp 40 mutige Nachwuchsteams mit ihren grade mal
3,22 m "langen" Cadets in die Fluten, um beim OSTSEECUP 2012 zu regattieren. Die Kids, die am Samstag draußen waren, dürfen sich jetzt alle einen silbernen Sputnik an die Schwimmweste stecken, denn so werden kleine Helden gemacht! ;o)



Wind hin - Welle her - die (im Schnitt etwa 14jährigen!) Nachwuchssegler brachten am Ende immerhin fünf Wettfahrten ins Ziel. Nun ja, mehr oder weniger, denn die Ergebnisliste ist insbesondere in der unteren Hälfte durchsiebt mit zahlreichen DNF (Did Not Finish) und DNS (Did Not Start).

Vermutlich hatten auch die Trainer und Begleiter alle Hände voll zu tun und genug andere Probleme, um "nebenbei" noch ein paar aussagekräftige Bilder zu schießen.

Also sah es ganz danach aus, dass die diesjährige Ausgabe der traditionell vom "Mecklenburgischen" ausgerichteten Jugendregatta lediglich in den Erinnerungen der Beteiligten existieren würde. Bis heute morgen völlig unverhofft eine Elektropost von Johannes Kulik in den Briefkasten flatterte, der als Betreuer mit draußen war und die fehlenden Bilder beisteuern konnte! Lieber Johannes, vielen Dank - toller Einsatz - schöne Aktion! 

Die besten Starter aus MV-Sicht kamen diesmal aus Ribnitz mit allein vier Teams in den Top Ten. Allen voran zwei junge Damen: Marie Rammin und Lia-Marie Sturm segelten auf Platz drei! Die vollständigen Ergebnisse findet Ihr gewohnt aktuell beim MYCR.

Jetzt aber viel Spaß mit den Bildern von Johannes! Aufgenommen wohlgemerkt bei bis zu sechs Nummern aus Nordost und der entsprechenden Welle aus einem wackligen kleinen "Gummiboot" - die muss man bei solchem Wetter erstmal schießen...!







(alle Fotos auf dieser Seite von Johannes Kulik / cc by RostockSailing.de


Windmesswerte von Warnemünde am Samstag 28. April 2012 (Quelle WindFinder.com)


Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...