23.12.2011

Elektropost: Schneeflittchen vom Bodensee

Rostocker Segler sind ja (fast) überall und so flatterte pünktlich zum Wichtelfest noch diese schöne Elektropost aus Konstanz ins Haus:

Wichtelige Angelegenheit: Die "Eiserne" ist die letzte Regatta des Jahres am Bodensee und wird von den Teilnehmern entsprechend ernst genommen (foto W. Kummer cc by RostockSailing.de)


Tja was soll man dazu sagen - eindeutig zweideutig und ohne Frage ein beeindruckendes Zeugnis seglerischer Hochkultur am Bodensee! Der genaue Hintergrund ist nicht bekannt, aber der Schnappschuss stammt von Wolfram Kummer, dem vermutlich einzigen Rostocker Starter unter 257(!) gemeldeten Teilnehmerbooten bei der diesjährigen "Eisernen" vor Konstanz auf dem Bodensee.

Die "Eiserne" ist der traditionelle Regatta-Jahresabschluss der Bodenseesegler. Am ersten Adventswochenende wird in verschiedensten Klassen nach Yardstick gesegelt (so denn mal Wind ist). Vom Gaffelkutter bis zum HiTech-Cat ist dann alles auf dem Wasser, was ein Segel hat. Ursprünglich als reine Gaudi gedacht und geplant, zählt die „Eiserne“ mittlerweile zu den größten deutschen Regatten (siehe Bericht 2012 und Video).

Danke an Wolfram, der Ende November den nicht gerade nahe liegenden Weg von Rostock nach Konstanz auf sich nahm (schlappe 1.000 km!), um im  Seggerling anzutreten und in seiner Gruppe zweiter von sechs zu werden (Ergebisse nach Gruppen).

Ansonsten ist Wolfram Sportwart beim SSVR und amtiertender niedersächsischer Landesmeister im Seggerling. "Ganz nebenbei" kümmerte er sich in diesem Jahr als Cheforganisator um die Deutsche Meisterschaft im Matchrace 2012 in Rostock. 

Kein Wind aber volle Hütte: Start zur "Eisernen 2012" im Konstanzer Trichter - der Rostocker Wolfram Kummer war dabei - hier im Bild ganz rechts mit der Nummer GER 140 (foto W. Kummer cc by RostockSailing.de)


__/)_/)_/)__


An dieser Stelle einfach mal einen dicken Gruß vom Ost- an den Bodensee!

:o)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...