06.12.2013

Orkantief Xaver in Warnemünde

XAVER gehört vermutlich zu den bestdokumentiertesten Orkantiefs überhaupt. Irgendwie war's dann alles doch nicht so schlimm am Nikolaustag 2013. Was bleibt sind Unmengen an Wind- und Stimmungsbildern im Netz. Die Fotografen an den Küsten kamen jedenfalls auf ihre Kosten. Auch RS war am Start. Hier das Ergebnis von ca. einer Stunde mit Sandstrahlen, Seewasserschaumduschen und kneifend kalten Fingern am Auslöser...  

Wellenbrecher: Molenfeuer auf der Warnemünder Westmole (foto cc by RostockSailing.de)


Fotospaß am Strand (foto cc by RostockSailing.de)

Sand, überall Sand #1 (foto cc by RostockSailing.de)

Sand, überall Sand #2 (foto cc by RostockSailing.de)

Sand, überall Sand #3 (foto cc by RostockSailing.de)

Sand, überall Sand #4 (foto cc by RostockSailing.de)

...und weißes Wasser... (foto cc by RostockSailing.de)

...und Sand... (foto cc by RostockSailing.de)

Warnemünder Dünen bei ca. 9 Bft (foto cc by RostockSailing.de)

Wellenbrecher (foto cc by RostockSailing.de)

Apathisher Jungschwan. Vielleicht sein erstes Orkantief...? (foto cc by RostockSailing.de)

Warnemünde am 6.12.2013 (foto cc by RostockSailing.de)

Recht anständige Wellen (foto cc by RostockSailing.de)

...und traumhaftes Licht - sobald die Sonne durch die Wolkenfetzen kam... (foto cc by RostockSailing.de)

Ostmole (foto cc by RostockSailing.de)

Westliches Molenfeuer (foto cc by RostockSailing.de)

Jede Menge Sehleute... (foto cc by RostockSailing.de)

Oha, 13 Windstärken auf dem Dorni! Die offizielle Beaufortskala geht eigentlich nur bis zwölf! (Screenshot Windfinder)

In Warnemünde wurden 'nur' 9-10 Windstärken gemessen (Screenshot Windfinder)

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...